Holzblasinstrumente

Die Blockflöte nimmt in dieser Instrumentenfamilie eine Sonderstellung ein. Sie ist einerseits beliebtes Grundausbildungsinstrument und kann andererseits auch meisterhaft gespielt werden. Ihr musikalischer Schwerpunkt liegt in der Alten Musik und der Musik des 20. Jahrhunderts.
Kindern ab sechs Jahren bietet die Blockflöte den idealen Einstieg in das Instrumentalspiel, falls sie noch keinen speziellen Instrumentenwunsch entwickelt haben. In Gruppen bis zu sieben gleichaltrigen Schülern erleben Sechs- bis Achtjährige in Gemeinschaft eine instrumentale Grundausbildung.

Die Querflöte gehört zu den Orchesterinstrumenten, die Dank neuer Entwicklungen im Instrumentenbau bereits mit sechs Jahren erlernt werden können. Als Traversflöte in der Alten Musik, im Sinfonieorchester, im Blasorchester, im Jazz und in vielen kammermusikalischen Arrangements ist die Querflöte vielseitig einsetzbar. Die jüngsten Kinder beginnen auf einem verkürzten Instrument mit gebogenem Kopfstück. Da diese Teile austauschbar sind, kann das Instrument mit den Kindern wachsen.

Die Oboe ist ein Doppelrohrblattinstrument und ihr Klang ist unverkennbar mit dem Sinfonieorchester verbunden. Sie gehört zu den exotischen Wunschinstrumenten bei Schülern, darum sind Oboistinnen und Oboisten gesuchte und gefragte Mitspieler in Orchestern und anderen Besetzungen. Ab acht Jahren können Kinder auf einer Kinderoboe mit dem Unterricht beginnen. Vorkenntnisse auf der Blockflöte erleichtern den Einstieg, sind aber nicht zwingend notwendig.

Das Fagott, ein Doppelrohrblattinstrument wie die Oboe, ist das Fundament jedes Orchesters. Es ist begehrt in der alten und neuen Kammermusik und in sinfonischen Blasorchestern. Kinder sind fasziniert von der warmen und tiefen Stimme des Großvaters aus Prokofjews Märchen „Peter und der Wolf“. Dank neuester Entwicklungen der Instrumentenbauer können bereits Siebenjährige auf einem Kinderfagott mit dem Unterricht beginnen.

Die Klarinette gehört zu den jüngeren und den vielseitigen Holzblasinstrumenten. Vom Sinfonieorchester bis zur jüdischen Klezmermusik wird sie in fast allen Gattungen und Stilrichtungen eingesetzt. Mit 7 Jahren können interessierte Schüler mit dem Klarinettenspiel beginnen.

Das Saxofon, wie die Klarinette ein einfaches Rohrblattinstrument und ihr jüngerer Verwandter, entwickelte sich im zwanzigsten Jahrhundert zum populärsten Blasinstrument. Für den Unterrichtsbeginn (möglich nach vollzogenem Zahnwechsel ab etwa zehn bis elf Jahren) spielt aufgrund des Instrumentengewichts (Kinder beginnen in der Regel mit einem Alt-Saxofon) die Körpergröße und Statur der Schüler eine wichtige Rolle.

Translate »