Klarinettenensemble

Leitung: Karin Menzel-Wallach

Das Klarinettenensemble der Musikschule Baunatal besteht seit fast fünfzehn Jahren. Mittlerweile ist es zu einem Chor herangewachsen. Zwanzig Jugendliche, Anfänger und Fortgeschrittene zwischen zwölf und zwanzig Jahren spielen jeden Montag von 17.00 bis 18.00 Uhr in Raum EG 1.04 zusammen. Spätestens nach einem Jahr Klarinettenunterricht kann jeder Schüler in diesem großen Ensemble mitwirken.

Auf dem Programm stehen Werke aus Klassik und Romantik, von Mozart, Beethoven oder Schumann, aber auch Kompositionen zeitgenössischer Komponisten bis zur Klezmer-Musik und natürlich bekannten Ohrwürmern. Jeder Schüler bekommt je nach Leistungsstand mal die Gelegenheit eine Bassklarinette oder eine Es-Klarinette im Ensemble zu spielen.

Im Anschluss an den Klarinettenchor probt das Ensemble der Oberstufenschüler. Die Literatur ist angemessen schwieriger. Musiktheorie, Musikgeschichte und die Interpretation unterschiedlicher Musikepochen bilden vielseitige Schwerpunkte von der Polyphonie bis zu neuen Spieltechniken des zwanzigsten Jahrhunderts.

Die Klarinettenschüler der Musikschule Baunatal bilden eine große Gemeinschaft – sie kennen sich alle. Die Zusammenarbeit wird durch gemeinsame Probenwochenenden gefördert. Viele Duos, Trios und Quartette haben sich in diesem Ensemble kennen gelernt. Viele sind Preisträger bei Wettbewerben geworden und Freunde über die Musikschulzeit hinaus geblieben.

Von den vielen öffentlichen Auftritten waren besondere Höhepunkte der Workshop mit dem Komponisten und Klarinettisten Gerhard Fischer-Münster, das Klezmer-Festival und die CD-Aufnahme mit Giora Feidman, die Konzertreise nach Almere in Holland und die Radioauftritte im Hessischen Rundfunk während des Hessentages in Baunatal.

Schwierigkeitsgrad: Anfänger – Fortgeschrittene