Freitag Nacht in Baunatal: Trio „Unterholz“, Freitag 8. November 2019, 20:00 Uhr

Trio UNTERHOLZ: Martin Speicher, Alt- und Tenor-Saxophon; Sven Krug, Kontrabass; Steffen Moddrow, Schlagzeug.

MARTIN SPEICHER spielt Saxophone, Klarinette, Baßklarinette, Elektronik und tritt  immer wieder als Komponist in Erscheinung. Er studierte Musikwissenschaft und Philosophie  in Saarbrücken und Gießen mit den Schwerpunkten Jazz und Neue Musik, Musiktheorie und Analyse. Seit 1987 arbeitete er national und international in einer Vielzahl von renommierten Gruppen im Grenzbereich von Jazz  und Neuer Musik. 1999 wurde er mit dem Preis der ZIPPEL-Stiftung Kasselausgezeichnet. Workshops, Festivals und Konzerte führten in u.a. nach Hamburg, Frankfurt, Freiburg, Göttingen, Stuttgart, Gießen, Konstanz , Kassel (documenta IX mit Cecil Taylor), Wiesbaden (HumaNoise Project), Bremen und Saarbrücken sowie Auslandsgastspiele nach Kanada, USA, Polen, Dänemark, England, Schweiz, Frankreich, Italien, Niederlande, Belgien und Luxemburg. CD-Veröffentlichungen dokumentieren darüber hinaus seine künstlerische Arbeit. Sven Krug studierte seit 2006 am Institut für Jazz der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar Jazz-Kontrabass und erwarb 2010 dort sein Diplom.  Als freiberuflicher Musiker arbeitete er seitdem mit vielen unterschiedlichen Formationen. Über sein Spiel sagt er: „Im Zusammenspiel mit anderen Menschen geht es mir darum, in den Augenblick hineinzuhören und der gegenseitigen Inspiration Raum zu geben.  Durch die Improvisation kommen wir zu einem ureigenen musikalischen Ausdruck.“ Steffen Moddrow studierte Schlagwerk an der Musikakademie Kassel und arbeitet international als Schlagzeuger und Performancekünstler. Ein weiterer Schwerpunkt seiner künstlerischen Arbeit liegt in der Komposition und musikalischen Leitung von Theatermusiken, u.a. an den Theatern in Stuttgart, Augsburg, Darmstadt, Heidelberg und gegenwärtig an der Württembergischen Landesbühne Esslingen für die Bühnenfassung von Robert Seethalers „Trafikant“. Steffen Moddrow veröffentlichte CD’s u.a. in Kooperation mit Ex- Zappa Schlagzeuger Jimmy Carl Black. Zahlreiche Konzerte führten ihn durch das In- und Ausland. Seit 1995 leitet er eine Schlagzeugklasse an der Musikschule Baunatal.

Mit ihrer Musik zeigen Speicher, Krug & Moddrow die Bezüge zur afro-amerikanischen Musiktradition des Jazz auf, wie er sich als selbstbewusste Äußerung seit den 60er Jahren entwickelte. Auf der Basis eigener Kompositionen verbindet das Trio subtile musikalische Poesie mit hochenergetischer Ausdruckskraft. Dem gemeinsam gestalteten Spielprozess fehlt jede standardisierte Vorhersehbarkeit, wodurch die permanente Interaktion der drei Musiker ihre innovative Frische behält.


Eintritt: Erwachsene 15 €/Schüler und Studenten 7 €/Familienkarten 32 €
Telefonische Kartenreservierung (Montag-Mittwoch & Freitag 11:30-15:00 Uhr): 0561/497749 oder info@musikschule-baunatal.de

Jugendliche Schülerinnen und Schüler der Musikschule Baunatal haben freien Eintritt!

Translate »