Großer Erfolg für Baunataler Musikschülerin beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Vom 15. bis 18. März 2018 fand die zweite Etappe des großen bundesweiten Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in der Hessischen Landesmusikakademie Schlitz statt.

„Jugend musiziert“ ist ein Nachwuchswettbewerb für Amateure. Beteiligen können sich Solisten und Kammermusik-Ensembles. Viele tausend junge Leute melden sich in jedem Jahr an. Mitmachen kann jeder, der privaten Musikunterricht erhält, an einer Musikschule oder an der allgemein bildenden Schule unterrichtet wird. Bei „Jugend musiziert“ steht der Team-Gedanke im Vordergrund: miteinander zu musizieren, gemeinsam ein Werk der Musikliteratur zu erarbeiten und es vor Publikum zur Aufführung zu bringen.

Nachdem die erste Etappe auf Regionalebene Ende Januar in Kassel stattfand, mussten sich die jungen Instrumentalisten beim Landeswettbewerb nun der Konkurrenz aus ganz Hessen stellen. Die Musikschule Baunatal war mit einer Teilnehmerin vertreten: Die 17-jährige Lotta Rink aus Kassel, die Fagott-Unterricht an der Musikschule bei Anne Ringborg erhält, wurde nicht nur mit einem 1. Preis (23 Punkte, Altersgruppe V) ausgezeichnet sondern darüber hinaus auch mit einer Weiterleitung zum Bundeswettbewerb belohnt.

Der Bundeswettbewerb, die dritte und letzte Etappe von „Jugend musiziert“ findet vom 17. bis 24. Mai 2018 in Lübeck statt. Die Schüler, Lehrer und Eltern der Musikschule Baunatal drücken Lotta Rink für diese letzte Etappe die Daumen!

Translate »