Kooperation „Zirkusprojekt“

Vor einem halben Jahr startete das gemeinsame Projekt der Friedrich-Ebert-Schule, des KSV Baunatal und der Musikschule Baunatal im Rahmen von „Kultur macht stark“.

Ein Zirkusprojekt sollte es werden. Mit Frau König und Frau Tölle vom KSV, Frau Sobottka von der FES und unserem Schlagzeuglehrer Steffen Moddrow sollte es für die interessierten Mädchen und Jungen eine spannende Reise in die Welt des Zirkus werden. Jeden Montagnachmittag wurde fleißig trainiert, ausprobiert und geübt.

Am Donnerstag, den 30.06.2016 war es dann soweit. Das Ergebnis von 4 Monaten harter Arbeit wurde in zwei Vorstellungen vormittags den Schülern der Friedrich-Ebert-Schule und in einer Vorstellung nachmittags den Eltern präsentiert. In der liebevoll dekorierten Turnhalle zeigten alle beteiligten Kinder in schillernden Kostümen eine tolle Show. Atemberaubende Akrobatik, ein lustiger Zirkusdirektor, Tanzeinlagen, ein Diabolokünstler und Aktionen mit Reifen, Springseilen und am Trapez, gemixt und unterstützt von der Percussionsgruppe und einer Schülerband der Musikschule, füllten eine gute halbe Stunde Programm. Jeder einzelne Künstler gab sein Bestes und hatte sichtlich Spaß. Das übertrug sich auch auf die Zuschauer, die mit reichlich Applaus die Darbietungen würdigten. Steffen Moddrow setzte mit der Schülerband der Musikschule und der Percussionsgruppe der FES Akzente, unterstrich Spannung und Höhepunkte der Show und untermalte die einzelnen Darbietungen. Nicht ein einziger Ton kam vom Band.

Zum Abschluss gab es für alle noch eine besondere Überraschung. Eine Wettkampfgruppe der KSV Sportakrobatik zeigte eindrucksvoll ihr Kürprogramm.

Das Zirkusprojekt hat einmal mehr gezeigt, wie eine gelungene Kooperation von Schule, Sportverein und Musikschule aussehen kann und welch ein tolles und sehenswertes Ergebnis die zusammengewürfelten Schüler als Einheit präsentieren können.